eBook.de Logo 120x40

Wenn Sie diese Internetseite unterstützen wollen, so verwenden Sie einfach beim nächsten Interneteinkauf einen unserer Partnerlinks. Sollten Sie keine Links sehen, so kann es sein, dass Sie einen Werbeblocker installiert haben. Dann schalten Sie diesen bitte temporär aus.

Neu ab Januar 2017: Unterhalt, Kindergeld und Freibetrag

Das Kindergeld, Unterhalt und der Grundfreibetrag in der Einkommensteuer steigen 2017. Von Januar an müssen getrennt lebende Väter und Mütter ihren Kindern mehr Unterhalt zahlen. So bekommen Kinder bis zum
- fünften Lebensjahr 7,-
- elften Lebensjahr 9,-
- siebzehnten Lebensjahr 10,- und
volljährige Kinder 11,- Euro mehr als 2016.

2017 gibt es zwei Euro mehr Kidergeld pro Kind. Der Kinderzuschlag für Geringverdiener wird um zehn Euro angehoben.

Über zwanzig Vater-Kind-Wochenenden im Jahr 2017!

Das neue Väter-Programm 2017 für Niedersachsen liegt vor. Mit einem neuen Rekord startet das Jahr. Über zwanzig Vater- Kind-Wochenenden sind für das Jahr 2017 in Niedersachsen geplant. Das erste Wochenende beginnt bereits im Januar. Darüber hinaus wird es wieder unzählige Tagesveranstaltungen für Väter und ihre Kinder in Niedersachsen geben. Neu im Programm sind Angebote für Großväter mit ihren Enkeln, ein Geburtsvorbereitungs- wochenende und Männerseminare in Schweden und Spanien. Für das Seminar „Männer kochen persisch/arabisch“ im Februar sind noch Plätze frei.

Errichtung eines Samenspenderregisters vom Kabinett beschlossen

Bisher konnte ein durch Samenspende gezeugtes Kind nicht erfahren, wer der biologische Vater ist. Ein zentrales Register soll das in Zukunft ändern. Das Kind soll künftig ab dem 16. Geburtstag Auskunft beim Samenspendenregister beantragen können. Die sogenannte gerichtliche Feststellung der rechtlichen Vaterschaft wird durch eine ergänzende Regelung im Bürgerlichen Gesetzbuch ausgeschlossen. Dadurch entfallen Ansprüche auf Sorgerecht, Unterhalt oder ein Erbe.

Neue Väter im Norden im NATIONAL GEOGRAPHIC

Auf der ganzen Welt kämpfen Menschen darum, Privatleben und Beruf zu vereinen. Sie wollen sch nicht zwischen einer intakten Familie und einer dynamischen Karriere entscheiden müssen. Nirgendwo ist das einfacher als in Nordeuropa. Hier wird es Eltern möglich gemacht, Familie und zwei Vollzeitjobs unter einen Hut zu bringen. Sie können die Haushaltsaufgaben gerecht aufteilen und ihr Arbeitsleben klug organisieren. Klischeehafte Geschlechterrollen, findet zum Beispiel Familie Ingwersens nur hinderlich.

Weniger Kinder pro Mann als pro Frau

Erstmals liegen für Männer in Deutschland Geburtenraten vor. Männer bekommen durchschnittlich weniger und später Kinder als Frauen.
Demnach lag die durchschnittliche Zahl der Kinder pro Mann seit 1991 in jedem Jahr unter der Zahl der Kinder pro Frau. Im Jahr 2013 (jüngste verfügbare Daten) betrug die Rate der Männer 1,35 und die der Frauen 1,42, so das Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock.
Geburtenraten für Männer gab es in Deutschland bisher nicht. Sie ließen sich nicht berechnen,

Der Unterhaltsvorschuss

Alleinerziehende, die keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten, können Unterhaltsvorschuss beantragen.
Alleinerziehende erziehen ihre Kinder meist unter erschwerten Bedingungen. Die Situation verschärft sich noch, wenn das Kind keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhält oder dieser nicht rechtzeitig gezahlt wird. Diese besondere Lebenssituation soll mit der Unterhaltsleistung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz erleichtert werden.

"Worldwide Candle Lighting" für verstorbene Kinder am Sonntag

Die Kerzen im Fenster erinnern an verstorbene Kinder und verbinden Hinterbliebene auf der ganzen Welt.
Am zweiten Sonntag im Dezember – dieses Jahr also am 11.12. – werden auf der ganzen Welt Kerzen angezündet und in die Fenster gestellt, um an verstorbene Kinder zu erinnern.

UNICEF: HILFE-HOTLINE FÜR WERDENDE VÄTER

Werdende Väter über Themen rund um Schwangerschaft und Geburt aufzuklären, ist in Pakistan und vielen anderen Ländern nicht üblich. Dort sind es kulturell bedingt meist die Männer, die lebenswichtige Entscheidungen über Art und Ort der Geburt treffen oder die Geburten bezahlen.
Väter sind in Pakistan bisher kein Teil der Debatte rund um bessere Gesundheitsversorgung von Schwangeren, Müttern und Kindern. Dabei möchten viele pakistanische Männer gerne mehr darüber erfahren und mehr verstehen.

Österreich: Väter sind wie Betriebsräte geschützt

Der Entlassung von Vätern in der Elternteilzeit muss das Gericht zustimmen, so der österreichische Verfassungsgerichtshof.
Nach Ansicht eines Arbeitgeber sei der Entlassungsschutz für Väter verfassungswidrig. Er stellte anlässlich eines arbeitsrechtlichen Streits an den Verfassungsgerichtshof (VfGH) einen Antrag. Der Inhalt bezog sich auf die Bestimmung des Väter-Karenzgesetzes (VKG) über den Entlassungsschutz in Karenz bzw. Elternteilzeit. Diese sollte wegen Gleichheitswidrigkeit aufgehoben werden. Diese Regelungen hätten die Wirkung, dass eine vom Arbeitgeber ausgesprochene Entlassung bis zur Zustimmung des Gerichts schwebend unwirksam sei. Der Arbeitgeber sei damit schlechter gestellt als der Arbeitnehmer.
Der VfGH teilte die Bedenken des Arbeitgebers nicht (G 431/2015).

Väterreport 2016

Der Väterreport 2016 gibt unter anderem Auskunft über Einstellungen und Erwartungen heutiger Väter, die Nutzung von Elterngeld und ElterngeldPlus sowie darüber, wie sich die Nutzung von Elterngeldmonaten auswirkt. Der Report zeigt: Die aktive Vaterschaft liegt im Trend. Väter wollen sich stärker an der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder beteiligen und wünschen sich mehr Zeit für Familie. Für die Politik leitet sich daraus der Auftrag ab,

Veranstaltungen

« November 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

nächste Veranstaltungen

Javascript is required to view this map.